Weicher Kot bei Rohfütterung

„Warum ist weicher Kot bei Rohfütterung immer wieder ein Problem bei meinem Hund?“ Das kann viele Gründe haben.

Wenn du die Details hören möchtest…

Unten findest du die Links zu den Präparaten, die dir helfen können.

Ursachen für weichen Kot bei Rohfütterung

  1. Umstellung – rasch Umstellung vom alten Futter überfordert die Verdauung
  2. Bakteriell – rohes Fleisch ist immer eine stärkere Belastung als gekochtes
  3. zu viel Fleisch – in den meisten BARF-Rationen ist ein sehr hoher Eiweißgehalt
  4. Unverträglichkeit Sorten – das sollte aber kein Unterschied sein, ob roh oder gekocht
  5. Mikrobiom, Enzyme – Mangel an entsprechenden Darmbakterien oder Enzymen

Was kannst du tun, wenn dein Hund immer weichen Kot bei Rohfütterung hat?

  1. Umstellung – langsames Umstellen hilft oft.
  2. Bakteriell – verlässlichen Lieferanten suchen, hygienische Handhabung etc.
  3. Zu viel Fleisch – mehr Gemüse in der Ration verdrängt oft unerwünschte Fäulniserreger
  4. Unverträglichkeit Sorten – Ausschlußdiät
  5. Mikrobiom, Enzyme – erst Analyse, dann Darmsanierung

Links:

Diese Präparate könnten dir helfen:

In schwierigen Fällen sollte vorab immer eine Kot-Analyse erstellt werden.

Wenn du individuelle Hilfe benötigst, kannst du jederzeit einen Termin bei mir buchen.

Beratungs-Termin

 

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen